Abschied am Meer




Nordseeinsel Pellworm

Seebestattungen

Seebestattungen sind eine zeitgemäße und herzensnahe Antwort auf den Wunsch eines individuellen Abschieds. Wer im Leben eine tiefe Beziehung zum Meer hat, findet mit einer Seebestattung in der Nordsee den Ort für sein persönliches gutes Ende.

Von der Nordseeinsel Pellworm aus, mitten im Weltnaturerbe Wattenmeer mit seiner vielfältigen Halligwelt, legt die MS "NORDFRIESLAND" ab. Das Wattenmeer ist ein erhebender Ort, der uns mit seinem Atem von Ebbe und Flut täglich daran erinnert, das Leben ganz und voll zu leben.

Die letzte gute Reise nach Seemannsbrauch schließt den Lebenskreis und bringt uns letztendlich „nach Hause“.

Das Meer erscheint im Sonnenschein, als ob es golden wär. Ihr Brüder, wenn ich sterbe, versenkt mich in das Meer.

Heinrich Heine
Trost

Trost am Meer

Am Meer sind wir in Zeiten der Trauer gut aufgehoben.
In Gegenwart des Fließens und der ewigen Wiederkehr begreifen wir Tod und Leben wieder versöhnt als untrennbare Einheit. Der Anblick der Weite der Nordsee hebt die Grenzen der Zeit auf und lässt uns die Ewigkeit berühren.

Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit dahin.

Jean de La Fontaine
Zeremonie

Zeremonie

Ausgangspunkt für die Seebestattung Abschied am Meer mit der MS "NORDFRIESLAND" ist die Nordseeinsel Pellworm inmitten der nordfriesischen Insel- und Halligwelt. Einige Minuten vor Abfahrt versammeln sich die Trauergäste am Pellwormer Hafen. Wenn die MS" NORDFRIESLAND" mit Halbmast-Beflaggung ablegt und in ruhigem Tempo für etwa eine Stunde auf die Nordsee hinausfährt, ist Raum für Stille und Gedanken.

An der Zielposition wird das Schiff gestoppt. Nach der Ansprache des Trauerredners begeben sich Trauernde gemeinsam mit der Besatzung und Urne auf das Achterdeck für die letzten Abschiedsworte und die Übergabe der Urne ans Meer. Nach Seemannsbrauch verkünden 8 Glockenschläge oder ein langer Ton vom Schiffshorn das Ende der Seewache - im übertragenen Sinn auch das Ende der Wache auf dieser Welt. Als letzte Ehre umkreist die MS "NORDFRIESLAND" dreimal die Beisetzungsstelle, bevor sie sich unter voll gehisster Flagge auf den Rückweg macht.

Gern bieten wir Ihnen dabei einen stärkenden Imbiss an Bord.

Die Dauer der Zeremonie beträgt etwa zwei bis drei Stunden. Wenn Sie vom Festland am Bestattungstag auf die Insel Pellworm übersetzen, erreichen Sie am selben Tag auch wieder eine Fähre zurück zum Festland.

Geborgen im Wiegen der Wellen dankbar begleitet durch die Zeit bereit zum Abschied am Meer verbunden mit allem, was war, was ist und jemals sein wird – die Liebe hört niemals auf.

Gezeiten des Lebens
Wünsche

Wünsche

Die MS "NORDFRIESLAND" kann für eine Seebestattung von der Nordseeinsel Pellworm aus Trauergesellschaften bis zu 80 Personen an Bord nehmen. Das Schiff steht Ihnen aber selbstverständlich auch bei einer Abschiedsfeier im engsten Kreis zur Verfügung.

Individuelle Herzenswünsche erfüllen wir gern im Rahmen unserer Möglichkeiten. Bewirtung, Dekoration, Blumenschmuck und Ansprache des Trauerredners, die wir wahlweise auf plattdeutsch oder hochdeutsch anbieten, sollen ganz Ihren Vorstellungen entsprechen. Gern kommen wir Ihren Musikwünschen entgegen, auch ein Akkordeon- oder Dudelsackspieler kann auf Wunsch die Fahrt begleiten.

Erinnerungen

Erinnerungen

Trauerarbeit braucht Zeit. Deshalb geben wir Ihnen auf unserer Nordseeinsel Pellworm einen bleibenden Ort, an den Sie immr wieder zurückkehren können.

Am Kaydeich, in direkter Nähe des Pellwormer Unterfeuers draußen im Watt, befindet sich als Symbol für Beständigkeit und Erinnerung ein Leuchtturm aus Granit. Von dort haben Sie einen direkten Blick auf die Beisetzungsstelle in der Nordsee. Kleine Messingplatten mit Gravur (auf Wunsch) erinnern an den Verstorbenen.

Die Erinnerung bleibt auch wach auf einem kleinen Naturstein von der Nordseeinsel Pellworm mit den eingravierten Koordianten des Beisetzungsortes und dem Namen des Verstorbenen. Der Erinnerungsstein wird auf Wunsch angefertigt.
Zum Gedenken an die Seebestattung überreichen wir Ihnen eine Urkunde mit Logbuch-Eintragung und einem Seekartenausschnitt vom Ort der Beisetzung.


 

Formalitäten

Formalitäten

Für jede Seebestattung ist eine Erklärung des Verstorbenen oder der Angehörigen erforderlich.

Wenn Sie sich für eine Seebestattung von der Nordseeinsel Pellworm aus mit der MS "NORDFRIESLAND" entscheiden, leitet das Bestattungsunternehmen Ihren Auftrag an uns weiter. Die Urne mit der Asche wird durch uns vom zuständigen Krematorium angefordert und gegebenenfalls in eine Seeurne umgebettet. Gemeinsam legen wir den Termin für die Bestattungsfahrt fest.
Für alle Fragen rund um die Seebestattung sind  wir  für sie da. Ihr Ansprechpartner Sven Frener, ist jederzeit telefonisch erreichbar.
 
Sven Frener - Geschäftsführer der Neuen Pellwormer Dampfschiffahrts GmbH.
Rufnummer 04844-755 oder mobil 0171-321-7419.
 

Fragen

Fragen

Preise

Preise

Je nach Art der Beisetzung, der  Anzahl der mitfahrenden Trauergäste und Ihren Wünschen wie Catering, Blumenschmuck, Fotoservice oder Musikbegleitung bewegt sich der Komplettpreis zwischen € 690,- und € 2050,-. 

Kontakt

Über uns

Hinter der Seebestattung Nordseeinsel Pellworm steht das Traditionsunternehmen NPDG, die Neue Pellwormer Dampfschiffahrts GmbH mit der Seefahrtkompetenz seit 1872.

Auf der Trauerfahrt steht Ihnen unser Besatzungsteam mit dem Kapitän Hans-Werner Matthiesen und unserem Trauerredner Jens-Uwe Jensen zur Seite. Herr Jensen begleitet Sie mit großem persönlichem Einsatz und nordfriesischer Herzlichkeit durch die Zeit Ihres Abschieds am Meer.

Reeder  Sven Frener
Kapitän  Hans-Werner Matthiesen
Trauerbegleitung Jens-Uwe Jensen

Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund um eine Seebestattung:

Sven Frener
Geschäftsführer der Neuen Pellwormer Dampfschiffahrts GmbH.
Rufnummer 04844-755 oder mobil 0171-321-7419.

Anreise

Anreise zur Seebestattung Nordseeinsel Pellworm

Um die Anreise aus Anlass einer Seebestattung von der Nordseeinsel Pellworm aus bestens vorzubereiten, finden Sie hier entsprechende Hinweise zu den Anreisemöglichkeiten nach Pellworm.
Fährzeiten ab Nordstrand/Strucklahnungshörn: www.faehre-pellworm.de

Anreise mit dem PKW

Anreise mit dem PKW

Autofahrer erreichen die Nordseeinsel Pellworm entweder über die A7 Abfahrt Schleswig-Schuby, oder über die A23 bis Heide und weiter auf der B5 Richtung Husum. Gute Ausschilderung von Husum nach Nordstrand / Strucklahnungshörn. Dort legt die Fähre nach Pellworm ab.

Zur Eingabe ins Navigationssystem verwenden Sie bitte die Adresse:
Ort: 25845 Nordstrand, Straße: Hörnstraße 1

Anreise mit Bahn und Bus

Anreise mit Bahn und Bus

Für die Reise auf die Nordseeinsel Pellworm wählen Sie eine Zugverbindung bis Husum mit Busanschluß zum Fähranleger Strucklahnungshörn / Nordstrand. Durchgehende Fahrkarten für Bahn- Bus- und Fähre erhalten Sie in allen DB Reisezentren und DB Agenturen. www.bahn.de

Handicap Reisende
Die Mobilitäts-Servicezentrale der Deutschen Bahn berät über geeignete Zugverbindungen, informiert über Preise und Fahrscheine, reserviert Sitzplätze, Rollstuhlplätze und Liegen im DB-Nachtzug. Sie organisiert Ein-, Um- und Ausstiegshilfen und vereinbart mit dem Fahrgast Treffpunkte und Abholzeiten. Alle Informationen unter der bundesweiten Tel.-Nummer 01806 – 512 512 ( 20 ct/je Anruf aus dem Festnetz, 60 ct/je Anruf aus dem Mobilfunknetz ).

Anreise mit dem Flugzeug

Die Nordseeinsel Pellworm verfügt über einen Flugplatz für Sportflugzeuge bis zu 2 Tonnen. Flugplatz Pellworm / PPR. Landeinformationen finden sie unter www.eddh.de

Anmeldung bei der Flugleitung Familie Marcussen unter der Telefonnummer 04844-325.